99 Überraschungen im Koran

Kurt Beutler liest den Koran. Und immer wieder ist er überrascht von dem, was er da liest. Aus all den Überraschungen, die er erlebt hat, ist schließlich sein Buch geworden: „99 Überraschungen im Koran“. Dabei sind die positiven Überraschungen, die Beutler beim Lesen erlebt hat, eher am Anfang des Buches, während die kritischen Nachfragen stärker im zweiten Teil des Buches vertreten sind.

Die „Überraschungen“, also die Kapitel des Buches umfassen meist 1-2 Seiten. Kurz und knapp wird eine Frage beleuchtet. Am Anfang des Buches steht der Aufbau des Koran im Vordergrund, gefolgt von den positiven Aussagen des Koran zum Christentum und Judentum. Anschließend folgen kritischere Kapitel: Gewalt, Stellung der Frau und der persönlichen Beziehung zu Gott. Je kritischer die Nachfragen werden, umso häufiger verwendet Beutler das „ich“ in seinem Buch. Das lässt die subjektive Bewertung deutlich werden, ist aber an manchen Stellen doch etwas störend – wenn zum Beispiel zum xten Mal von den Freunden die Rede ist, die Beutler zu irgendwelchen Koranstellen befragt.

Aus meiner Sicht ist es sehr gelungen, dass Beutler zunächst das Positive herausstreicht. So wird das Buch über den Islam nicht automatisch zu einem „Problembuch“. Beutler bringt dabei einiges Erstaunliches zu Tage: Der Koran lehne die Bibel nicht ab, hält sie auch nicht für verfälscht, wie viele Muslime ja glauben. Als spannend empfand ich auch die Aussage, der Koran spreche an keiner Stelle von einer persönlcihen Beziehung zu Gott. Auch dass nur eine einzige Frau im Koran namentlich erwähnt wird, Maria, war mir neu.

Auch wenn sich Beutler im Vorwort selbst als Muslim bezeichnet, dessen Prophet Jesus ist: Beutler streicht deutlich die Unterschiede zwischen Koran und Bibel heraus. Und: Beutler richtet sich an ein christliches Publikum. Welcher Muslim würde ihm wohl zustimmen, wenn er behauptet, dass Jesus im Koran Gott näher sei als alle anderen Propheten?

Für mich war einiges Neues über den Koran in diesem Buch versteckt. Auch wenn nicht alle „Überraschungen“ wirkliche Überraschungen sind und nicht jedes der 99 Kapitel interessant ist: lesenswert ist das Buch auf jeden Fall.

Kurt Beutler:
99 Überraschungen im Koran.
Inspirierendes und Irritierendes – ein Christ betrachtet das Buch des Islam

Gerth Medien 2016,
ISBN 9783957341273

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s