Wiener Kabarett

Vier Spotlichter auf das Wiener Kabarett vermag diese Sammlung mit 4 CDs zu geben.
Auf der ersten CD sind Auszuge aus den so genannten Doppel-Conférencen von Karl Farkas mit Ernst Waldbrunn zu hören. Die Texte sind in der Regel sehr knapp gehalten, überwiegend sind es Sprachspiele und Wortwitze, die zum Teil heute noch radiotauglich wären.

Weniger radiotauglich sind die jüdischen Witze, die Fritz Muliar auf der zweiten CD erzählt. Zum Teil ist die Tonqualität der Aufnahme sehr schlecht, auch werden jiddische Begriffe nur sehr selten erklärt.

Schlichtweg langweilig fand ich die „Alpenländischen Erfindungen von und mit Otto Grünmandl“ – eine ganze CD, auf der sinnlose Erfindungen vorgestellt werden – das verliert sehr bald seinen Reiz.

Am unterhaltsamsten ist „Hackl vorm Kreuz“, das Programm des Trios Gerhard Bronner, Carl Merz und Helmut Qualtinger. Lieder wechseln mit Texten ab, Politisches mit Alltäglichem.

Wer sich für das Kabarett der 60er Jahre interessiert, für den ist diese Sammlung das Richtige – ansonsten ist sie für heutige Ohren doch recht tröge. Denn es ist keineswegs ein „Best of“, sondern schlichtweg ein kurzes Spotlight. Sehr hilfreich ist dabei das knapp 20-seitige Booklet, indem auf die einzelnen Künstler eingegangen wird.

Wiener Kabarett
4 CDs 

Membran Music 2006,
ASIN 4011222236692

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s