Das mit dir und mir

„Das mit dir und mir“ ist eines der Bücher, die genau dann aufhören, wenn sie anfangen sollten. Sabine Bartsch erzählt in ihrem Jugendbuch von Skinny und Pascal, die sich ineinander verlieben, aber nicht zueinander finden können. Und schwups, als sie sich das erste Mal so richtig aussprechen, ist das Buch auch schon zu Ende.

Sabine Bartsch hat allerdings ihre Geschichte von den zwei Königskindern, die einander nicht finden können, verbunden mit sehr wuchtigen Schicksalsschlägen: Skinnys Zwillingsschwester Vicky ist nach einem Unfall beim Eislaufen schwer behindert, Pascal hingegen hat seine Mutter bei einem Autounfall verloren. Beides, so scheint es, macht sie zerbrechlich und den Anfang der Liebe so schwierig. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Skinny und Pascal, sie kommen immer abwechselnd zu Wort.

Da sehr viel mit wörtlicher Rede erzählt wird, einfache Metaphern („so ein Gefühl im Bauch“, „so ein Etwas“, „ein Kobold“) verwendet werden und die Handlung leicht verständlich ist, ist das Buch aus meiner Sicht vor allem für Jugendliche ab 12 Jahre geeignet. Für Jugendliche, die so alt sind wie die beiden Protagonisten, nämlich 15 bzw. 16, ist das Buch wohl doch bei Wortwahl und Darstellung der Hauptfiguren zu einfach.

Sabine Bartsch:
Das mit dir und mir

dtv pocket,
ISBN 9783423782821

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s