Kann ich bitte löschen, was ich gerade gesagt habe?

Henner ist 16. Außerhalb von Facebook hat er zwei Freunde. Luis und Jakob. Mit denen fährt er nach Helgoland. Denn dort ist auch Valerie, und in die ist Henner verliebt. Eigentlich. Denn dann trifft er Leefke und alles ist wieder anders.

Von viel mehr handelt Torsten Wohllebens Buch nicht. Ein Jugendbuch vom Suchen und Finden der Liebe – flüssig zu leben, ohne falsches Pathos, aber auch ohne viel Action. Aus der Sicht von Henner ist humorvoll mit viel Selbstironie beschrieben, was ein Sommer auf Helgoland so alles mit sich bringen kann. Eine tiefergehende Handlung darf nicht erwartet werden.

Henner ist ein Jugendlicher, der einem dabei sympathisch werden kann – sein Liebeskummer, seine ungeschickten Aktionen, seine Überzeugung, dass all seine Freunde eigentlich viel cooler sind als er. Allerdings geht das Buch am Ende doch deutlich zu „rosarot“ aus. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass das Buch eher ein Mädchenbuch ist – auch wenn die Protagonisten Jungs sind.

Ein Buch, das man gelesen haben kann, aber nicht muss.

Torsten Wohlleben:
Kann ich bitte löschen, was ich gerade gesagt habe?

Carlsen-Verlag, 2014,
ISBN 9783551583253

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s