Netenjakob spielt, liest und singt …

20 Jahre Netenjakob: Die CD zum Jubiläum hat eine ganze Reihe guter Texte von Netenjakob gesammelt. Allen voran sind die Parodien von Netenjakob ein Hörschmaus: das Literarische Quartett, Udo Lindenberg und Klaus Kinski oder die Märchenparodien – allein dafür lohnt es sich, die CD zu kaufen.

Nebenbei erfährt man außerdem in (ganz, ganz) groben Zügen wie sich sein künstlerisches Schaffen entwickelt hat – vom Bühnen- zum Fernsehautor. Netenjakob flicht aber immer wieder Seitenhiebe gegen das private Fernsehen ein – seien es abgelehnte Texte oder gar ganze Programme für private Sender. Was Netenjakob vom Privatfernsehen trennt, sind weniger seine Themen, die er aussucht, es ist eher die Art und Weise, wie er seine Texte schreibt: er baut seine Gags auf, es sind Geschichten, die er erzählt und nicht lose Gag-Salven. Und das ist es, was ihn auch sympathisch macht.

Netenjakob:
Netenjakob spielt, liest und singt Netenjakob
argon Hörbuch, 79 Minuten, 2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s